Manchmal möchte ich anders sein - Lernen von Vorbildern und Heiligen!

 

So lautete das Thema des diesjährigen Seminars für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit und Interessierte von 17. bis 19. März. Über 20 Personen hatten sich angemeldet. Ein lebhafter Austausch über persönliche Vorbilder - ob bekannte wie z.B. Nelson Mandela oder unbekannte wie z.B. die eigene Mutter - stand am Anfang. Schon da war eine große Offenheit in der Gruppe erkennbar, sodass sich alle gerne einbrachten.  Ein Impulsreferat zur Bedeutung von Vorbildern von Alfred Schaar, Pastor i.R. und Psychotherapeut, eine Bibelarbeit zum Thema "Vorbild Jesus! Vorbildliche Christen?", die Beschäftigung mit der eigenen Vorbildfunktion...vieles hatte an diesen zwei Tagen Platz! Die Atmosphäre in der Gruppe regte zu guten Gesprächen und intensiver Auseinandersetzung an, auch der "Nutzen" des Seminars für die Seniorenareit vor Ort wurde deutlich.  Einhellige Meinung aller Beteiligten: wir kommen nächstes Jahr wieder!