Arbeit für Menschen mit einer homo-, bi-, trans- oder intersexuellen Identität (LGBTI)

Dem EmK-Bildungswerk ist es ein Anliegen, Menschen, die homo-, bi-, trans- oder intersexuell sind, einen Raum für Begegnung und Vernetzung zu geben. Bereits 2015 fand daher das 1. LGBTI-Wochenende in Berlin statt, das unter dem Motto stand »Du bist nicht allein!«

Im Juli 2016 fand, wieder in Berlin, das 2. LGBTI-Wochenende statt. Diesmal lautete das Motto »Sprich nicht drüber!« (Ablaufplan). Hier einige Rückmeldungen der Teilnehmenden:

»Die Anregungen und Impulse, die ich an diesem Wochenende erhielt, brachten meine persönliche Auseinandersetzung mit mir und meiner (sexuellen) Identität weiter voran. Es war schön, mit anderen Christinnen und Christen über ein Thema zu sprechen, das sonst im christlichen Umfeld noch oft tabuisiert wird. Ich bin ermutigt worden, auf meinem Weg weiterzugehen und mich selbst immer mehr anzunehmen, weil ich in der Gewissheit bestärkt wurde, dass Gott mich genauso haben wollte und will, wie ich bin.«

»Ich danke dem Bildungswerk der Emk, dass es mit dem Angebot des LGBTI-Wochenendes ein Zeichen gegen Ausgrenzung gesetzt hat. Ich weiß jetzt, dass ich mit meinen Problemen nicht allein bin und bin gestärkt und ermutigt wieder nach Hause gefahren.«

»Toll, dass sich auch das Bildungswerk unserer Kirche an dem Diskurs zu dem heiklen Thema LGBTI beteiligt und mit dieser Veranstaltung einen geschützte Raum für Menschen bietet, die sich dieser Gruppe zugehörig fühlen. Ich wünsche mir für die Zukunft, dass viele Menschen, die den Austausch unter Gleichgesinnten suchen, sich zur Teilnahme an einer solchen Veranstaltung entschließen können.«

Für 2017 ist ein nächstes Treffen in Berlin bereits angedacht. Informationen dazu werden auf dieser Seite und auch in unserem halbjährlich erscheinenden Programmheft veröffentlicht. Für Fragen steht Ralf Würtz (ralf.wuertz(at)emk-bildungswerk.de) gerne zur Verfügung.

Foto: RK by Dieter Schütz pixelio.de

Weitere Informationen

Es ist schwierig bei einem so komplexen Thema wie das der menschlichen Sexualität mit Begrifflichkeiten und Abkürzungen zu arbeiten, die zum einen alle Aspekte aufnehmen und zum anderen in der (verbalen) Kommunikation auch noch nutzbar bleiben. Wir haben uns für die Abkürzung LGBTI (engl. für Lesbian, Gay, Bi-, Trans-, Intersexuell) entschieden, weil sie im Umgangssprachlichen bereits eine weite Verbreitung erfahren hat.

Kontakt

Ralf Würtz
Leitung der LGBTI-Wochenenden
Telefon: 030 85603110
E-Mail: ralf.wuertz(at)emk-bildungswerk.de

Kontaktstelle der EmK

Die Evangelisch-methodistische Kirche hat eine Kontaktstelle für Menschen verschiedener L(i)ebensweisen. Ansprechpartnerin ist Franziska Demmler. Weitere Informationen findet sich auf dem Internetangebot der EmK.

Initiative gegen Diskriminierung

Initiative für mehr Respekt und gegen die Diskriminierung homosexueller, bisexueller und transsexueller Menschen in der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK)

Weitere Informationen