Bunte Vielfalt schätzen lernen - Multikulti in der Seniorenarbeit?!

„Ein Impulstag mit einem Thema, das nicht aktueller hätte sein können!“

Fast 30 Personen trafen sich am 27. Oktober in der EmK in Bad Soden-Neuenhain zu einem Impulstag zum Thema „Bunte Vielfalt schätzen lernen – Multikulti in der Seniorenarbeit?!“ Zum selben Thema hatte die Fachkommission Senioren SJK schon 2016 nach Ludwigsburg eingeladen, das diesjährige Treffen im Heidelberger Distrikt stieß bei den EmKlern der Region ebenfalls auf reges Interesse.

Am Vormittag referierte Christof Voigt, Professor an der Theologischen Hochschule Reutlingen, zum Thema „Pluralität/Pluralisierung/Pluralismus“. Es war sehr anregend, wie er diese philosophischen und eher theoretisch anmutenden Begriffe für uns verständlich machte. Er konnte uns die Relevanz für unsere aktuellen Diskussionen in Kirche und Gesellschaft deutlich machen – ob zu Fragen zur Homosexualität, zu den Herausforderungen in der Arbeit mit Geflüchteten, zur Sorge über Populismus und weltweite politische Veränderungen oder bei anderen mehr oder weniger `alltäglichen´ Herausforderungen. In einem zweiten Referat beleuchtete Pastorin Ulrike Burkhardt-Kibitzki die „Bunte Vielfalt“ in der Geschichte der EmK und insbesondere in den Seniorenkreisen und konnte dies mit zahlreichen Bildern anschaulich machen.

Am Nachmittag war Gelegenheit, in drei Gesprächsgruppen das Thema zu vertiefen. Pastorin i.R. Marlis Machnik-Schlarb lud dazu ein, in der persönlichen und der Familiengeschichte nach „Multikulti“ zu fragen, Pastor Rolf Held diskutierte mit den Teilnehmenden die Frage nach Pluralität in den Gemeinden und Pastorin Ulrike Burkhardt-Kibitzki legt den Schwerpunkt auf die Seniorenkreise und ihre Arbeit in bunter Vielfalt.

Die Gastfreundschaft und unkomplizierte und freundliche Betreuung und Versorgung durch die Gemeinde Neuenhain tat ein Übriges dazu, dass sich am Ende das Tages alle einig waren: ein gelungener Tag an einem schönen Ort, „mit einem Thema, das nicht aktueller hätte sein können!“ – wie es ein Teilnehmer formulierte.

Ein herzlicher Dank an die Fachkommission für die Vorbereitung und Planung und ein herzlicher Dank an die Gemeinde Neuenhain mit Pastor Clemens Klingel und einem tollen Küchenteam für die Bereitschaft, uns zu beherbergen.