Fachtag Sucht – 16.11.2019

Abhängigkeiten - wahrnehmen und begleiten

Sucht hat viele Gesichter - und keines davon ist schön. Alkohol, Tabletten, Glücksspiel... - Sucht vernichtet Existenzen. Betroffen sind nicht allein Menschen mit Abhängigkeiten, sondern auch diejenigen, die ihnen am nächsten stehen und die helfen wollen.

Ein angemessener Umgang mit Suchtkranken erscheint oft schwierig. Angehörige oder vermeintlich Helfende nehmen in sich vielfach ambivalente Gefühle wahr: Wohlwollen und Sympathie, jedoch auch Abscheu und den Wunsch, sich zu distanzieren. Die Unsicherheit, das Verhalten des Abhängigkeitskranken womöglich noch zu unterstützen, ist groß. Hilfreiches Verhalten kann jedoch erlernt werden.

  • Wie entsteht Sucht?
  • Wer ist besonders gefährdet?
  • Was sollten Helfende beachten?

Anhand von Fallbeispielen sowie von mitgebrachten Fragen wollen wir Hilfe im Umgang mit Suchtkranken in Theorie und Praxis geben.

Zielgruppe:

  • Alle Interessierte
  • Suchtbeauftragte in Gemeinde/Bezirk
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger

Informationen

Termin:
16. 11. 2019
Samstag, 10.00 - 16.00 Uhr

Ort:
EmK Erlöserkirche
Hermann-Billing-Straße 11
76137 Karlsruhe

Kostenbeitrag:
bei Anmeldung bis 03.11.: 15 Euro
ab 04.11.: 25 Euro

Veranstalter und Referenten:
AG Suchtkrankenhilfe und Prävention der EmK, SJK
Ute Reiser, Dipl. Sozialpädagogin (BA) Sozialtherapeutin/Sucht (GVS), Backnang
Walter Baust, Freiwilliger Suchtkrankenhelfer und Leiter der Blaukreuz-Gruppe in Öhringen
Pastor Herbert Link, Lebenszentrum Ebhausen e.V.
Pastor Hans-Rudolf Münz, Diakoniewerk Bethanien, Wiesloch/Heidelberg, Leiter der AG Sucht SJK

Anmeldung:
Pastor Hans-Rudolf Münz
Talstr. 13
74889 Sinsheim
E-Mail: hans-rudolf.muenz(at)emk.de