Seminarreihe Flüchtlingsarbeit

Am Anfang steht die Not der Menschen: Sie sind auf ihrer Flucht bei uns gestrandet; belastende Erfahrungen tragen sie in ihren Herzen; die Angst und Sorge um andere Familienmitglieder sind ständige Begleiter; zwischen Hoffen auf eine neue Zukunft und Bangen vor Abschiebung versuchen sie einen neuen Alltag in der Fremde zu finden.

Viele nehmen sich dieser Not an. Sie versuchen zu helfen, wo es nur geht. Irgendwann kommen erste Fragen:

  • Wie funktioniert nachhaltige Hilfe?
  • Wer kennt sich aus im Paragraphenwirrwarrl?
  • Welche Aufgaben haben Ämter und Behörden und wie kann man gut zusammenarbeiten?
  • Wie kann die Dynamik einer großen Gruppe von Engagierten gelenkt werden?

Fragen, die sich nicht an einem Tag oder mit einem Wochenendseminar klären lassen. Darum haben Dr. Åsa Nausner und Wilfried Röcker mehrere Seminare entwickelt, die Ehrenamtliche bei ihrer Begleitung von Flüchtlingen unterstützen. Sie geht über fünf Seminare, jeweils von Donnerstagabend bis Samstagnachmittag. Zu den einzelnen Themen werden kompetente Referenten eingeladen.

2016 finden drei Seminare statt. Sie müssen nicht an allen Seminaren teilnehmen, sondern können das auswählen, was Sie interessiert.

Nach dem neuen Bildungszeitgesetz in Baden-Württemberg (und in vielen anderen Bundesländern) können Ehrenamtliche hierfür zusätzlichen Bildungsurlaub beantragen (bis zu 5 Tage pro Jahr).

Anmeldung

Seminar: Flüchtlingsarbeit

Informationen

Info-Flyer Flüchtlingsseminar zum Download

23.-25.02.2017 Ehrenamtliche Arbeit koordinieren

Ablaufplan als PDF

Uhrzeit: Donnerstag, 18.00 Uhr bis Samstagnachmittag

Ort: Bildungs- und Begegnungszentrum,
Giebelstr. 16, 70499 Stuttgart

Kostenbeitrag:

Diese Seminarreihe wird von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert. Deshalb fallen nur Kosten für Unterkunft und Verpflegung an.

Unterkunft/Verpflegung:

134 Euro EZ mit NZ
120 Euro EZ ohne NZ
110 Euro DZ mit NZ
100 Euro DZ ohne NZ
(evtl. leichte Erhöhung in 2016 und 2017)

Leitung:

Dr. Åsa Nausner, Konsolentin für Interkulturelle Kommunikation, Europabeauftragte in der General Commission on Religion and Race der EmK
Pastor Wilfried Röcker, Leiter EmK-Bildungswerk

Gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung