Meine Daten kriegst du nicht! – 16.03.2021

Online-Kurs für den sicheren Umgang mit persönlichen Daten

Die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, dass die Gesellschaft in Deutschland beim Thema Digitalisierung deutlich hinterherhinkt. Es mangelt allerdings nicht nur an technischer Infrastruktur in Schulen oder an Breitbandanschlüssen im ländlichen Raum. Viele, die mit der Technik umgehen sollen bzw. möchten fühlen sich bei der Bedienung überfordert. Dabei hat sich der richtige Umgang mit digitalen Medien bereits zu einer Schlüsselkompetenz entwickelt und ist zu einer wichtigen Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und Beschäftigungsfähigkeit geworden.

In diesem Online-Kurs geht es um einen wichtigen Teilbereich beim Umgang mit digitalen Medien: um den Schutz persönlicher Daten. Das betrifft sowohl die eigenen, als auch persönliche Informationen über Personen, mit denen wir im Kontakt stehen.

Persönliche Informationen von uns und über uns werden nicht nur von Unternehmen reichlich gesammelt. Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft gehören wohl zu den bekanntesten Unternehmen, die als Suchmaschine, Betriebssysteme, Soziales Netzwerk oder Online-Handel Unmengen an persönlichen Informationen über uns sammeln. Bei den gesammelten Daten kann es sich um relativ banale Informationen handeln, wie zum Beispiel in welchem Bundesland man lebt, aber auch um höchst sensible Informationen über Gesundheit oder Finanzen.

Das Wissen darum, wie die eigenen persönlichen Daten geschützt werden können und wie mit sensiblen Informationen über andere umgegangen werden muss, gehört daher ebenso zu einer umfänglichen Medienkompetenz, wie das Erstellen von Dokumenten oder einer Präsentation.

Hinweise für die Anmeldung

Damit jede und jeder sich einbringen kann, werden wir im Laufe des Online-Kurses 3er-Lernteams bilden. Innerhalb dieser kleinen Teams können Sie sich über Erfahrung und/oder Schwierigkeiten austauschen und sich ggf. gegenseitig unterstützen. In der „großen“ Runde konzentrieren wir uns auf die Bereiche, die uns aus den Lernteams als besonders wichtig gemeldet werden.

Die Zusammenstellung der Teams erfolgt durch uns. Wenn Sie aber bereits eine bestimmte Person im Blick haben, von der Sie wissen, dass sie auch am Kurs teilnimmt, können Sie das bei der Anmeldung mit angeben. Wir berücksichtigen Ihren Wunsch.

Anmeldung: „Meine Daten kriegst du nicht!”

Informationen

Kursablauf:
ZOOM-Meeting zur Eröffnung (16. März 2021, 19-20.30 Uhr)

Zwischen den ZOOM-Meetings werden im wöchentlichen Abstand Module freigeschaltet zu denen Aufgaben gestellt werden. Die Ergebnisse werden in Foren diskutiert.

- Daten: Die Währung im Internet
- Sicher surfen im Internet
- Vom richtigen Umgang mit Passwörtern

ZOOM - Zwischenstand – und Austausch (Termin nach Absprache)

- Dokumente: Erstellen, Speichern, Teilen und gemeinsames bearbeiten
- Sicherer E-Mail-Verkehr

ZOOM - Zwischenstand – und Austausch (Termin nach Absprache)

- Facebook, Twitter und Co.
- Das Smartphone – Computer in der Hosentasche

ZOOM - Zwischenstand und Austausch (Termin nach Absprache)

- Software für die Sicherheit

ZOOM - Austausch und Abschluss (Termin nach Absprache)

Kursdauer: ca. 2 Monate

Kostenbeitrag: 25 Euro

Leitung:
Wilfried Röcker, Bildungswerk
Ralf Würtz, Bildungswerk

Gast:
Ruthardt Prager, Leiter der Kirchenkanzlei (Thema: DSGVO)
Michael Roth (Thema: E-Mail-Signaturen und -Sicherheit)

Anmeldung:
online oder bei Ralf Würtz,
Telefon: 038393 173883,
E-Mail: ralf.wuertz(at)emk-bildungswerk.de