Wort.Bild.Ton. Audiovisuelle Medien in der Verkündigung

Wir leben in einer Welt voller Bilder und Filme. Plakate, Fernsehen, Videoclips und Kinofilme tragen Botschaften weiter. Sie beeinflussen unsere Stimmungen und Gefühle und bewirken oft mehr als viele Worte. Warum also diese Medien nicht auch für die Verkündigung des Evangeliums einsetzen? Auch wir wollen ja Botschafter und Botschafterinnen sein und Menschen ganz persönlich ansprechen.

In diesem Online-Kurs (der auf das gleichnamige Seminar von Prof. Achim Härtner M.A. aufbaut) wird aufgezeigt, welche Medien es gibt, wie sie wirken und am besten eingesetzt werden können. Um das nachvollziehen zu können gibt es Informationen darüber, wie Menschen Dinge wahrnehmen. Das ganze wird begleitet, von einigen praktischen Übungen und Aufgaben. Am Schluss kann ein eigenes Predigtkonzept eingereicht werden, um eine Rückmeldung zu erhalten.

Zielgruppe: Laienprediger und Laienpredigerinnen der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK), außerdem Predigthelferinnen und Predigthelfer sowie Pastoren und Pastorinnen.

Format: Das Angebot ist im Wesentlichen als Selbstlern-Kurs konzipiert. Am Ende des Kurses können die Teilnehmenden ein Predigtkonzept einreichen, zu dem es eine detaillierte Rückmeldung gibt.

Dauer: Der Zeitaufwand beträgt insgesamt ca. 8-10 Stunden.

Inhalte: Der Kurs ist in mehrere Kapitel gegliedert (Warum ist das Thema wichtig, Wortverkündigung und deren Wahrnehmung, Unterhaltsam von Gott reden, Predigt als Ereignis, Von der Theorie zur Praxis, Predigtentwurf, Zur Vertiefung). Dabei werden sowohl Skripte als auch Bilder und Videos zur Vermittlung der Lerninhalte verwendet. Das Kapitel „Zur Vertiefung“ umfasst weitere Skripte, die optional von den Teilnehmenden genutzt werden können. Zusätzlich gibt es ein Glossar für die verwendeten Fachbegriffe.


Anmeldung

Online-Kurs: Wort.Bild.Ton

Informationen

Kursbeginn:
Jederzeit

Kosten:
10 Euro Schutzgebühr

Kontakt:
Ralf Würtz
E-Mail: ralf.wuertz(at)emk-bildungswerk.de
Telefon: 030 85603110