Dreistufiger Kurs

Ausbildung zum Laienprediger bzw. zur Laienpredigerin der EmK

Sie wollen Predigen lernen oder Hauskreisabende mit mehr Hintergrundwissen gestalten oder einfach „nur“ die Bibel besser verstehen? Dann sind Sie hier richtig! Die Ausbildung erstreckt sich über drei Jahre. Sie besteht aus drei Blockseminaren zu je fünf Tagen, die jeweils in der Woche nach Ostern stattfinden. Der Kurs kann in jedem Jahr begonnen werden.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Entstehung und Verständnis der Heiligen Schrift
  • Basiswissen Altes Testament
  • Basiswissen Neues Testament, Schwerpunkt: Synoptische Evangelien und Paulus
  • Grundlagen des christlichen Glaubens
  • Schwerpunkte methodistischer Theologie und Geschichte
  • Einführung in die Ethik
  • Vom Bibeltext zur Predigt
  • Gottesdienstgestaltung
  • Die Person des Verkündigers/der Verkündigerin
  • Seelsorglich predigen
  • Predigtübungen und -besprechungen

Zur Vorbereitung müssen bestimmte Bücher gelesen werden. Dieses Überblickswissen wird in den Seminaren dann an ausgewählten Punkten vertieft. Darüber hinaus werden Arbeitstechniken vermittelt und eingeübt, um sich einen Bibeltext selbstständig zu erarbeiten und eine Predigt zu halten. Eine Besonderheit dieses Ausbildungsganges sind die Praxisübungen. Im geschützten Raum der Gruppe werden Predigten gehalten und ausführlich besprochen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernen anhand der Praxis und gleichzeitig erleben sie miteinander, wie Gott durch die Predigt wirkt. So entsteht eine intensive Lern- und Glaubensgemeinschaft. Optimal ist es, wenn Sie sich bereits im September für den Kurs anmelden. Dann haben Sie genug Zeit, um sich mit der Vorbereitungslektüre zu beschäftigen.